Stephan Christoph Proyer

Stephan Christoph Proyer

* 08.05.2002 in München
† 22.09.2020 in Lochen
Erstellt von Uwe Proyer
Angelegt am 26.09.2020
75.474 Besuche

Über den Trauerfall (39)

Hier finden Sie ganz besondere Erinnerungen an Stephan Christoph Proyer, wie z.B. Bilder von schönen Momenten, die Trauerrede oder die Lebensgeschichte.

Gedenkkerzen

03.02.2022 um 13:57 Uhr von Uwe

Deine Freundin/Entzündet am 02.02.2022 um 11:59 Uhr

Erinnerungen sterben nicht
Traurig siehst du aus mein Herz,
hast wieder stundenlang geweint...
Aus deinen Augen blickt der Schmerz,
du bist erfroren, wie es scheint.
In allen Räumen ist es leis,
ich kann die Stille förmlich sehn...
Trauer fordert ihren Preis,
doch du darfst nicht untergehn.
Willst du wirklich nicht mehr spüren,
dass du noch lebendig bist?
Komm und lass dich von mir führen,
bis es etwas leichter ist.
Seelen sterben nie und nimmer,
das wirst auch du einmal begreifen.
Was uns verbindet, ist für immer...
Ich bin gegangen um zu reifen.
Der Tod ist wie ein Neubeginn,
ein Umzug in die Welt der Fülle
Du weinst weil ich nicht sichtbar bin...
Mein Körper war nur eine Hülle.
Sie hat mich niemals ausgemacht,
denn was ich bin, ist so viel mehr...
Ich hab mir das nicht ausgedacht
und ich weiß, für dich ists schwer.
Die Hülle hab ich abgelegt,
denn ich brauche sie hier nicht...
Was heute meine Seele pflegt,
ist federleicht, aus purem Licht.
An jedem Ort, zu jeder Zeit,
kann ich mich mit dir verbinden,
sei gewiss, ich bin bereit,
du musst nur deinen Glauben finden.
Bleibe nicht im Leid gefangen,
lass dich von der Liebe tragen...
Ich bin doch nur voraus gegangen,
das möchte ich dir hiermit sagen.
Und ich wünsche mir so sehr,
du könntest endlich wieder lachen...
Weine bitte jetzt nicht mehr,
weil Tränen dich nicht glücklich machen.
Angst ist nur ein dunkler Schatten
und oftmals trübt sie deine Sicht...
Denk an alles was wir hatten,
Erinnerungen sterben nicht...
Nun lebe wieder, geh hinaus...
Ich acht auf dich so gut ich kann...
Dein Herz bleibt immer mein Zuhaus,
bis ich dich umarmen kann...

(Verfasser unbekannt)

Gedenken

03.02.2022 um 13:52 Uhr von Uwe

Mama/Entzündet am 31.01.2022 um 16:13 Uhr

Ein Stern - der deinen Namen trägt …
Eine Kiste mit Erinnerungsstücken …
Ein Schrank mit Kleidern, die du nicht mehr trägst …
Ein Platz der leer bleibt …
Ein Grab mit bunten Blumen …
Ein paar Fotos …
Ein Lachen, das verklungen ist …
Eine Hand voll Erinnerungen und die Angst, dass diese zu schnell verblassen …
Sie müssen doch für ein ganzes Leben ausreichen …
Viele Tränen und eine tiefe Traurigkeit …
Eine unendliche, nie gekannte Sehnsucht …
Und eine grenzenlose Liebe, die stärker ist als der Tod!!
Mein Herz zersprang in tausend Teile …
Hab es mühsam wieder zusammengesetzt, aber ein großes Stück fehlt!!
Du hast es mitgenommen, es gehört DIR …

(Verfasser unbekannt)

Gedenken

03.02.2022 um 13:51 Uhr von Uwe

Deine Freundin/Entzündet am 01.02.2022 um 11:48 Uhr

Erinnerungen
Ich trag dein Bild in meinem Herzen,
die Stille flüstert mir dein Wort,
so fliegen Traurigkeit und Schmerzen,
in kurzen Augenblicken fort.
Im Sonnenschein seh ich dein Licht
und spüre dich im lauen Wind,
der Himmel zeigt mir dein Gesicht,
sodass wir uns ganz nahe sind.
Der Regen schickt mir deine Tränen,
aus Liebe hast du sie geweint,
fürwahr, es steht in Gottes Plänen,
dass er uns einst erneut vereint.
Ich spüre deine Hand im Traum,
dein Trost begleitet mich im Schlaf,
ein Kuss, so sanft, man spürt ihn kaum,
der ungeahnte Tiefen traf.
Dein Lächeln strahlt im Wolkenbild,
in jedem Morgen liegt dein Duft,
ich atme, weils die Sehnsucht stillt,
ich atme uns, mit dieser Luft.
Es sind Momente die mich nähren,
es sind Momente voller Leben,
in den Stunden, all den Schweren,
haben sie mir Kraft gegeben.
So lebst du weiter...lebst in mir...
Vergessen heißt die wahre Not!
Ich denk an dich, drum bist du hier,
Erinnerungen sind nicht tot.
Erinnerung...das Paradies,
aus dem uns keiner je vertreibt
und was sich nicht vergessen ließ,
ist wahre Liebe...das, was bleibt.

(Verfasser unbekannt)

Gedenkkerzen

31.01.2022 um 16:07 Uhr von Uwe

Deine Freundin/Entzündet am 31.01.2022 um 14:31 Uhr

Nebenan
Ein Gruß fliegt heute mit dem Wind,
zu dir, geliebtes Erdenkind,
über jede hohe Mauer,
hinein, in deine tiefe Trauer.
Auch wenn das Wehn dem Sturme gleicht,
ich will, dass dich mein Wort erreicht,
ich will, dass du es fühlen kannst,
wie meine Seel mit deiner tanzt.
In Sehnsucht und im steten Missen,
sollst du es nun endlich wissen,
mein Körper starb, doch nicht mein Geist...
Führwahr, ich bin nicht weit gereist...
Der Ort, an dem ich fliegen kann,
man nennt ihn einfach Nebenan.
Dort wurde man aus Licht gemacht
und irgendwann zurück gebracht.
Die Stunde Null ist längst gewählt...
Auch wenn dir meine Hand grad fehlt,
genieße bitte deine Zeit,
im farbenfrohen Erdenkleid.
Meines hab ich ausgezogen,
auf dem Weg zum Regenbogen,
nun trage ich ein Lichtgewand...
strahlend schön, wie ein Brillant.
Der Wind, er bringt mich hin zu dir,
was ich sehe, glaube mir,
das bist nicht du, so warst du nie...
Schwere, Trübsal, Lethargie...
Du weinst, das macht die Seele leer...
Wahrscheinlich spürst du mich nicht mehr...
Drum werd ich dich mit Liebe füllen,
wärmend soll sie dich umhüllen.
Wie ein Mantel, weit und weich...
Willkommen, hier, in meinem Reich...
Und sobald die Zweifel brechen,
kannst du leise mit mir sprechen.
Lachen sollst du, wieder leben...
Schöne Tage wird es geben,
wenn du sie dir nicht länger raubst
und an meine Liebe glaubst.
Die Liebe, sie kennt keine Zeit,
sie fließt bis in die Ewigkeit...
Jetzt verstehst dus sicherlich,
ich bleibe, denn ich liebe dich...
Ich bleibe, auch wenns keiner sieht,
weil sichs dem Verstand entzieht...
Nun heißt es fühlen und vertrauen...
Du musst nur in den Himmel schauen...
Auch wenn das Wehn dem Sturme gleicht,
ich weiß, dass dich mein Wort erreicht,
ich weiß, dass du jetzt fühlen kannst,
wie meine Seel mit deiner tanzt...

(Verfasser unbekannt)

31.01.2022 um 16:05 Uhr von Uwe

++++/

Soviel Tränen ....
man könnte füllen damit einen See.

Soviel Tränen ....
noch immer tut das Herz so weh.

Soviel Liebe ....
die reicht bis zu den Sternen weit.

Soviel Liebe und Sehnsucht ....
macht sich in den Herzen breit.

Im Himmel werden wir dich endlich wiedersehen ...

-----------------------------

Mama/Entzündet am 29.01.2022 um 09:48 Uhr

Der einzige Weg nicht um dich zu trauern, wäre dich nicht geliebt zu haben. So gehen wir den Weg der Trauer, mit dem Wissen, daß er ein Weg der Liebe ist.

In Liebe

------------------------------

Deine Freundin/Entzündet am 29.01.2022 um 16:57 Uhr

Kein Tag
wird mehr ein leichter sein.
Es ist zu viel passiert
es hat sich so viel verändert.

Kein Tag
wird mehr ein leichter sein.
Von einer Sekunde auf die andere
hat sich für mich die Welt geändert.

Kein Tag
wird mehr ein leichter sein
Du warst alles in meinem Leben
gerne hätte ich für Dich
mein Leben gegeben.

Kein Tag
wird mehr ein leichter sein.
Doch Gott wollte Dich
Du musstest von mir gehen.

Kein Tag
wird mehr ein leichter sein.
Trauer in Herz und Seele
Tränen die nicht zu stoppen sind.

Kein Tag
wird mehr ein leichter sein.
Sehnsucht spüre ich in jeder Sekunde.
Gefühle und Liebe für Dich
die Dich nun begleiten.

Kein Tag
wird mehr ein leichter sein.
Was bleibt ist meine endlose Liebe.
Was bleibt die Erinnerungen an Dich.

Kein Tag
wird mehr ein leichter sein.
Doch muss ich lernen wieder aufzustehen.
Doch muss ich lernen wieder weiterzugehen.

Es wird ein langer Weg werden
den ich nun gehen muss.
Deine Kraft
Deine Stärke werden mir dabei helfen.

Kein Tag wird mehr ein leichter sein …(Verfasser unbekannt)

Weitere laden...