Emerita Pöpelt

Emerita Pöpelt

* 01.01.1929
† 05.11.2014 in München
Erstellt von Merkur und TZ
Angelegt am 08.11.2014
1.914 Besuche

Neueste Einträge (4)

Gedenkkerze

Unbekannte

Entzündet am 20.07.2019 um 22:11 Uhr

Ruhe in Frieden !

Traueranzeige

08.11.2014 um 13:09 Uhr von Merkur und
Hier können Sie die Traueranzeige platzieren, andere Bilder hochladen oder freien Text verfassen.

Schwester Emerita plötzlich verstorben

08.11.2014 um 13:09 Uhr von Merkur und

 

In den frühen Morgenstunden des vergangenen Mittwoch ist Schwester Emerita Pöpelt, die ehemalige Leiterin des Ambacher Schwesternerholungsheims, im Alter von 85 Jahren verstorben. Vor wenigen Wochen noch war sie selbst noch einmal im Schwesternhaus zur Erholung, sie schien bei guter Gesundheit. Umso größer ist die Betroffenheit bei allen, die ihr nahestanden.

 

„Aus Gottes Hand, in Gottes Hand; die Jahre dazwischen sind die Zeit, die wir füllen dürfen“: Dies war das Motto, mit dem sie ihr Leben überschrieben hatte. Am 1. Januar 1929 wurde Schwester Emerita in Saarau in Schlesien geboren. Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges musste die Familie die Heimat verlassen. 1948 trat sie in München bei den Familienschwestern ein. Am 8. Januar 1950 erhielt sie das Schwesternkleid und wurde so in die Gemeinschaft aufgenommen. Nach der Ausbildung zur Erzieherin baute sie unter anderem einen Kindergarten in Utting auf. Im Oktober 1999 kam Schwester Emerita in das direkt am Starnberger See gelegen Schwesternhaus der Familienschwestern in Ambach. Als verantwortliche Oberin leitete sie die vierköpfige Schwesterngemeinschaft und das Schwesternerholungsheim. Dort lebte und wirkte sie bis zum Januar 2012, als die Familienschwestern das Haus verließen. Ihr war es zu verdanken, dass das Haus auch für andere Gemeinschaften geöffnet wurde und viele Ordensleute sich dort erholen und neue Kraft schöpfen konnten.

 

Der Seelengottesdienst für Schwester Emerita findet am Montag, 10. November, um 12.30 Uhr im Mutterhaus der Familienschwestern an der Blumenstraße in München statt. Beerdigt wird Schwester Emerita am kommenden Montag um 15 Uhr auf dem Waldfriedhof in München, Alter Teil. Die Kuratie Holzhausen fährt mit Fahrgemeinschaften zur Beerdigung. Wer am Gottesdienst im Mutterhaus teilnehmen will, wird gebeten, sich zwecks besserer Planung bei den Familienschwestern anzumelden.

Gedenkkerze

MerkurTZ.Trauer.de

Entzündet am 08.11.2014 um 13:09 Uhr